zukunftschancen auf der ausbildungsmesse

Für das (Bau-)Handwerk vor Ort:
V.l.n.r.: Thomas Rüdiger, ehemaliger Kreishandwerksmeister, Ulrike Monz, stv. Obermeisterin & 2. Kreishandwerksmeisterin, Ausbildungswart Christian Maier und Karl-Heinz Pappe, Obermeister der Bauinnung Heidenheim.

Auf der diesjährigen Ausbildungs- und Studienmesse in Heidenheim herrschte großer Andrang. Rund 8000 Besucher fanden sich im Heidenheimer Congress Centrum ein und konnten sich über ein breites Spektrum verschiedener Berufszweige und Studiengänge eingehend informieren.
Die Berufsinformationsbörse auf dem Schlossberg ist für UC Monz ein ganz selbstverständlicher Pflichttermin. Engagierter Nachwuchs ist in sämtlichen handwerklichen Branchen längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Um das große berufliche Entwicklungspotential in einem stabilen, familiengeführten Handwerksbetrieb wie es auch UC Monz ist, aufzuzeigen, ist der direkte Kontakt zu den baldigen Schulabgängern und jungen Menschen auf Ausbildungssuche ein Mittel, das authentischen Austausch auf Augenhöhe ermöglicht. UC-Monz Geschäftsführerin Ulrike Monz vertrat auf der gut angenommenen Veranstaltung auch das Heidenheimer Bauhandwerk als stellvertretende Obermeistern und 2. Kreishandwerksmeisterin vor Ort.

» zurück zur Übersicht